Allgemeine Infos

Adresse

Isarkrabben e. V.
Hort und Kindergarten
Fraunhoferstr. 8 Rgb
80469 München (Glockenbachviertel)

Tel.: 089 – 26 31 32

kontakt@isarkrabben.de

Gefördert durch die Landeshauptstadt München.

Öffnungszeiten

  • Kindergarten: Mo – Do 8:00 – 17:00 Uhr und Fr 8:00 – 16:00 Uhr
  • Hort: Mo – Do 11.30 – 17.00 Uhr und Fr 11:30 – 16:00 Uhr
  • Geschlossen: Weihnachtsferien, Pfingstferien, 2 Wochen im August/September (je nach Absprache), ansonsten in den Ferien geöffnet.
  • Der Hort ist in den Ferien ab 8.00 h geöffnet.

Anzahl der Kinder

  • Kindergarten: 14 Kinder, 2,5 – 6 Jahre
  • Hort: 13 Kinder, 6 – 10 Jahre

Kosten

Die von den Eltern zu tragenden Gebühren betragen abhängig von der Buchungszeit bis zu:

  • Kindergarten:
    250 € monatlich (Geschwisterkind: 210 € monatlich)
  • Hort:
    175 € monatlich / 3. & 4. Klasse (Geschwisterkind 150 € monatlich)
    195 € monatlich / 1. & 2. Klasse (Geschwisterkind 165 € monatlich)
  • Essensgeld KiGa: 80 € monatlich
  • Essensgeld Hort: 75 € monatlich
  • Aufnahmegebühr: 30 €

Wir bieten bedarfsgerechte Betreuung mit gestaffelten Buchungszeiten.

Der Kindergarten und der Hort werden gefördert durch die Stadt München, welche ca. 2/3 der Kosten von Kindergarten und Hort trägt. Die Eltern kommen (durch die oben angegebenen Gebühren) für das verbleibende Drittel der Gesamtkosten auf. Hier finden Sie die Gebühren für die städtischen Kindertagesstätten zum Vergleich. Erleichterungen bei Kindergartengebühren: Übernahme der Kiga-Gebühren durch die Stadt
, Steuerabzug für Kiga-Gebühren (33c EStG)

Personelle Ausstattung

Kindergarten: 1 Erzieherin; 1 Kinderpflegerin, 1 Jahres-Praktikantin Hort: 1 Erzieher, 1 Kinderpflegerin

Besonderheiten

  • Ponyhof-Ausflug (3 Tage jeden Sommer)
  • Turnen
  • Musik-Stunde

Mitwirkung der Eltern

Das Mittagessen lassen wir uns liefern (größtenteils Bio-Essen) und das Putzen übernimmt unsere gute Seele Anna. Mitwirkung der Eltern bei z. B. Einkaufsdienst, Kindersuche, kleineren Reparaturarbeiten, Organisieren von unseren Sommer-und Weihnachtsfesten, St.Martin etc. (d. h. nur außerhalb der normalen Arbeitszeiten Berufstätiger).